22. Februar 2019
Nach einem Schnelltransfer in Hongkong sind wir jetzt wieder zu Hause angekommen. Hier scheint wenigstens die Sonne und es friert nicht.. Eine erfolgreiche Reise ist zu Ende gegangen mit vielen neuen Anfängen für Vergessene auf der anderen Seite der Welt. Bald gibt es sicher viele Neuigkeiten von unseren Freunden und Partnern aus den Philippinen 🇵🇭

21. Februar 2019
Gestern sind wir von Bacolod zurück nach Cebu geflogen, dort sind wir noch einmal alle zusammengekommen, und haben einen fröhlichen Abschiedsabend verbracht. Heute werden wir die Koffer packen und dann geht es wieder nach Hause.

20. Februar 2019
Gestern sind wir in dem Teil des Urban poor Gebietes gewesen, in dem Nona und Dioning leben. Ihre Gemeinschaft von ca 150 Haushalten mit 500 Einwohnern, hat für ihr Gebiet schon viel bewegt, schön zusehen war, dass das erste Projekt meiner Schwiegereltern, ein Brunnen, noch immer genutzt wird, er befindet sich im Zentrum des Ortes. Ein absolut dringliches Problem ist das Trinkwasser, 20 l kostenin etwa so viel, wie ein Fahrradtransporteur am Tag verdient. Abwasser fließt in diesem Viertel...

19. Februar 2019
Heute Vormittag sind wir auf die gegenüber liegendende Seite der Insel in die Stadt Bacolod geflogen. Dort haben uns Dioning und seine Frau Nona abgeholt. Beide wohnen in einer „urban poor“ area, und haben dort schon eine Menge Dinge für ihren Ortsteil bewegt. Meine Schwiegereltern haben dort mit einem Brunnenprojekt angefangen bis heute wurden diverse Sozialprojekte umgesetzt, das Gebiet ist aufgeräumt und es werden immer wieder auch übergreifende Maßnahmen zur Reduzierung von den...

18. Februar 2019
Heute morgen hat Francis mich abgeholt und wir sind zu seinem Zuhause an der Hauptstraße gegangen. Das braucht man nicht weiter beschreiben. Was niemand denken würde: er wird studieren gehen! Habe das im Blog über Pit Os beschrieben. Was für eine Wahnsinns Leistung!!! Das fordert echten Respekt!!!

18. Februar 2019
Gestern waren wir im Kinderdorf Batang Pinangga!! Ein wunderschöner Ort für die Kinder, die dorthin aus Lebensumständen kommen, die von Missbrauch, Gewalt und Vernachlässigung geprägt waren. Hiererfahren sie das erste mal Zuwendung, Anteilnahme und Struktur, sie dürfen das sein, was sie sind: Kinder! Über die Jahre wurde Batang Pinangga fortlaufend weiterentwickelt und die damaligen Mitbegründer, meine Schwiegereltern,haben ihren festen Platz: das Helga House für die Mädchen, das...

16. Februar 2019
Heute haben uns Anna und Butch abgeholt und wir sind zum Half Way House gefahren. Dort leben die älteren Kinder aus dem Batang Pinanga Kinderdorf. Von dort aus sind die Wege zu den weiterführenden Schulen kürzer und sie lernen dort, weiter betreut und unterstützt, langsam mehr und mehr auf eigenen Beinen zu stehen. Dort haben wir auch unsere Anwärter auf unsere Schulstipendien kennengelernt. Francis hat vom siebten Lebensjahr an unsere mitinitiierte und gegründete Straßenkinderschule...

14. Februar 2019
Leider hat die Internetverbindung auf Bohol nicht für‘s Schreiben und die Bilder gereicht. Wir sind mit der Fähre nach Bohol übergesetzt und haben dann dort als erstes das Trainings- und Produktionszentrum organisierter Fischerfrauen besucht, die dort u.a. unglaublich leckere Nudeln herstellen. Der Verkauf fließt in eine Gemeinschaftskasse, aus der dann z.B. bei Krankheit oder anderen akuten Bedürftigkeiten Geld erfragt werden kann. Hier würde man es ein erfolgreiches Startup...

12. Februar 2019
Heute ginges nach Cebu- City. Von dort aus morgen früh mit der Fähre nach Bohol. Wir sind eine tolle Straße an der Küste durch die Berge gefahren, wir wurden Zeuge eines Unfalls, bei dem zwei Motorräder beim Überholen seilich zusammenkrachten, und sich dann samt Fahrer über die Straße verteilen. Wie durch ein Wunder ist keinem etwas passiert. Kurz vor der Zufahrt zur Bergstraße hieß es dann: Fenster alle auf! Klimaanlage aus! Der Wagen überhitzt sonst, der Ärmste hat auch eine Menge...

11. Februar 2019
Leider steht jemand auf der WLAN- Verbindung, so dass ich die Bilder nur Pixelweise übertragen kann... Es war ein beeindruckender Tag! Montags und donnerstags ist dort „Tierbiss-Sprechtag“, bei dem je nach Wundenkategorie ,Tollwut Impfstoff gegeben wird, zwischen 9:00 und 12:00 waren schon 25 Gebissene da und sind geimpft worden. Es ist ein Riesenproblem und die Sprechstunde geht bis 17:00 Uhr!! Ich habe selten ein so geordnetes Gewusel in einem Praxiskomplex gesehen. Ein auf den Punkt...

Mehr anzeigen